Saisonziel Brocken

Das Rad ist auf dem Dach und der Harz am Horizont. Etwas später lade ich zwischen Gästen der Schmalspurbahn und der Pferdekutschen zum Schloss in Werningerode ab. Das wird die bislang längste Tour in der ersten Saison.

Direkt am Ortsausgang beginnt das Strava-Segment Weringerode-Brocken, einer der wenigen HC-Anstiege in Norddeutschland. Eine Stunde später bin ich in Schierke, danach geht es 45min wirklich bergauf. Und es zieht zu. Alle Vorurteile werden erfüllt, auf dem Brocken weht ein eisiger Wind. Saisonziel erreicht!

Während der Abfahrt kommt mir ein Brompton entgegen. Ob man damit wirklich bis Asphaltende durchfahren kann?

Etwas klamm rette ich mich in ein Kaffee zum zweiten Frühstück. Danach klart es wieder auf und in Elend entscheide ich mich für die größere Runde zurück. Kurz vor der Rappbodetalsperre zeiht es erneut zu und ich habe richtig zu kämpfen. Nach 90km bin ich zurück in Werningerode. Ohne Rücksicht auf irgendeinen Schnitt rolle ich gemütlich über den Marktplatz.

Tour auf Strava und auf komoot.

re:blog – Dieser Beitrag erscheint nach längerer Blogpause rückdatiert

3 thoughts on “Saisonziel Brocken

Antwort hinterlassen