mit zwei Joints kann ich auch fliegen

5. WebmontagDer Zwischenruf zur Technikdemo von SecondLife am 5. Webmontag zeigt deutlich die Schwächen des Systems.

Auch wenn sich alles irgendwo an der Welt orientiert soll, sind manche Sachen ungewohnt. Beispielsweise, dass jeder Avatar einfach so fliegen kann, dass man ein Einverständnis braucht, jemand in den Hintern zu treten oder dass man mit dem Befehl “sit here” eine Umarmung vollführen kann.

Oliver Gassners Vortrag war sehr informativ, Alvar Freude zeigte mit seinem Avatar Ansichten jenseits der shoppenden Mädels auf den Pressefotos.
Es gibt wohl keine Beschreibung, was SecondLife nun genau ist und viele Kritikpunkte greifen nicht wirklich, weil deshalb einfach schlechte Vergleiche angestellt werden.
Sowohl Sony als auch MTV planen eine ähnliche Welt. Somit ist eine offene Plattform für 3D-Welten ein guter Ausgangspunkt für weitere Entwicklungen, aber sicher nicht die Zukunft des Internet.

Ein ausführlichen Bericht gibt es beim nachtaktiven Henning, weitere Berichte sind im Wiki verlinkt; meine Bilder sind auf pix.kainehm und auf flickr.

One Pingback/Trackback

  • Pingback: Kommentare zum Webmontag « Life and all around it()