quantify yourself – die Vermessung des ichs

Die Liste der Belly-Off-Blogger ist ganz schön lang geworden. Für die laufende Gewichtskontrolle gibt es viele Möglichkeiten – twiät, im Google Doc vom 321blog, per Wii Balance Board oder per WiFi Waage – Hauptsache der wöchentliche Report landet im Blog.

Der geneigte Nerd will natürlich nicht nur das Gewicht erfassen, Runtastic und Runkeeper habe ich ja schon erwähnt. Etwas problematisch erweist sich dabei, dass wohl gerade der Kampf um die Nutzerdaten entbrannt ist. The Verge verlangt  die eigenen Daten zurück, Nike hat den Ruf schon gehört. Continue reading “quantify yourself – die Vermessung des ichs”

Wie das Internet geregelt wird

Heute ist die Broschüre “Wie das Internet funktioniert” (pdf) vom Verein Digitale Gesellschaft e.V.[1] erschienen und stellt zentrale Begriffe des Internet kurz und verständlich dar. So weit, so gut. Der Blick auf eine heutige Pressemitteilung einiger Adressaten offenbart jedoch die Lücken. […] wir einen klaren Rechtsrahmen im Internet brauchen, so wie es in der realen Welt selbstverständlich ist. Auch in anderen Zusammenhängen wird immer wieder von klaren Rechten gesprochen, vom “rechtsfreien Raum” hört man zum Glück immer weniger. klare Grenzen verschwimmen online Nicht nur die Grenzen zwischen den Staaten verschwimmen online. Auch innerhalb der Staaten treffen einzelne Rechtsgebiete unterschiedliche Regelungen und sorgen immer wieder für … Continue reading Wie das Internet geregelt wird