Webdings

Die weblastige Woche in Stichworten:

  • pl0gbar (mixxt) ist ganz lustig.
    Insgesamt wohl die entspannteste Veranstaltung der ganzen Treffen, die mangelhafte WLAN-Abdeckung stört kaum.
  • Danke an Burda und das Orga-Team des barcamp Offenburg.
    Geniale Location, gute Verpflegung und interessante Vorträge.
    Und Danke an Simon fürs Fahren.
    Die Sammlung der Berichte findet sich im Wiki, meine Bilder auf pix.kainehm.
  • 80% Macs
    ist die gefühlte Dichte am Barcamp Offenburg. 
  • Designing with grids.
    Tobias Glawe hat in einer Session Grundlagen und Frameworks (960/blueprint/yaml) für grid-based Design vorgestellt. Die Vorlagen ist für ein schnelles, sauberes Layout genial, semantisches Markup ist damit leider nicht oder nur eingeschränkt möglich. Das Konzept der rasterbasierten Gestaltung sollte man sich aber auf jeden Fall einmal anschauen.
  • DesktopWiki @ it’s best
    aus der MacTools Session von Johannes Kleske:  Mit Fluid können einzelne Safari-Instanzen mit bestimmten Webseiten und eigenem Icon definiert werden und dann wie Programme gestartet oder im Dock abgelegt werden. Anwendungen können etwa Gmail, Basecamp oder auch ein Wiki sein.
  • Long-Tail für Frauen
    Glam macht es vor. Viele Nischenblogs teilen sich über eine Plattform Werbepartner und haben besseren Revenue als mit Adsense. LesMads ist ein erstes Blogprojekt in dieser Richtung, die Plattform schon in Planung.
  • Twitter funktioniert nicht.
    Intuition ist besser.
  • WhatzUrPlace hab ich nicht verstanden.
    Sterne verschenken wäre wenigstens romantisch…
  • NGOs vernetzen.
    vernetzen.org verfolgt einen interessanten und altruistischen Ansatz, das Konzept steht aber noch nicht ganz und es werden noch Drupal-Profis für die Technik gesucht.
  • WebDevDay
    am 30.5. ist ab 9:00h WebDeveloperDay an der HdM 

Antwort hinterlassen