Linux kommt langsam auf dem Desktop

Dell mit Lieferschwierigkeiten

Zumindest wird es bei Dell fleißig bestellt.

Ob alle Kunden mit Ubuntu auch arbeiten oder eine fremde alte Windowslizenz verwenden ist natürlich nicht ersichtlich.
Fest steht aber, dass Firmen durch die Nutzung von Rückmeldungen verstärkt Umsätze generieren und bestehende Kunden besser binden können.

Auf Grund einer noch nie dagewesenen Nachfrage bedauern wir Ihnen mitteilen zu müssen, dass Ihre Bestellung für dieses System eine anhaltende Lieferzeit in Anspruch nehmen kann.

  • Leider leider gibt’s nur die Inspiron (billig) – Reihe mit Ubuntu.

    Hoffen wir, dass Dell bald mit Latidude und Precision nachziehen wird. Die Geräte sind ein wenig besser verarbeitet.