Bildungsexpedition Deutschland

Lutz Berger und Christian Spannagel gehen auf Tour:

Internationale Vergleichsstudien zur Schulleistung wie die PISA-Studien haben in Deutschland zu einer depressiven Stimmung in der Bildungslandschaft geführt. Liegt in Deutschland die Bildung am Boden? Ist die Bildungsrepublik nur ein frommer Wunsch, ein Wahlkampfthema? Lernen Schüler vor allem, wie man andere in Online-Games tötet? Empfinden Professoren die Lehre nur als lästige Pflicht, die vom Forschen abhält?

Diesen und anderen Fragen gehen der E-Learning-Experte Lutz Berger, der Juniorprofessor Dr. Christian Spannagel und das Team der „Bildungsbürger“ nach. Sie fahren vom 31.8. bis 9.9.2009 quer durch Deutschland auf der Suche nach „stillen Helden“ des Alltags: Lehrerinnen und Lehrer, die Innovation in die Schulen bringen, Menschen, die Bildungsprojekte außerhalb der ausgetretenen Pfade durchführen, und Firmen, die neue Konzepte in die Bildungslandschaft tragen. Die Interviews und Dokumentationen werden dabei als Filme, Audio-Podcasts und Weblog-Beiträge sofort im Internet veröffentlich. Über Live-Blogging und Twitter ist dabei die direkte Interaktion mit dem Expeditionsteam möglich.

Weitere Informationen unter: http://www.bildungsexpedition.de

Die Expedition kann auch bei Twitter verfolgt werden unter @expeditionD
(PM via twitter)

Ein Beispielfilm der Bildungsexpedition ist der Schulbesuch bei Erich Hammer, der LdL im Mathematikunterricht anwendet.
LdL ist eine Unterrichtsmethode, die von Jean-Pol Martin entwickelt wurde. Faszinierend finde ich vor allem das zugehörige Menschenbild.

One Pingback/Trackback