Gravatare wieder transparent

Kurz nachdem Automattic den Service Gravatar übernommen hat, wurden leider alle transparenten Avatare auf einem schwarzen Hintergrund ausgeliefert. Dieses Verhalten sollte eine saubere Darstellung im IE6 ermöglichen.

Jetzt ist Gravatar.com wieder zum alten Verhalten zurückgekehrt, allerdings müssen Avatare mit Transparenz erneut hochgeladen werden.

Gravatar bietet die Möglichkeit einen Avatar zentral im Netz zu hinterlegen, der an die eigene Email-Adresse gebunden ist. Seiten, die diesen Service unterstützen, fragen dann mit der verschlüsselten Email-Adresse nach dem Avatar eines Nutzers und bekommen als Antwort die URL zu dem entsprechenden Bild. Ist kein Bild hinterlegt, wird ein Standardbild verwendet, das der Seitenbetreiber festlegen kann. Hier ist dies das graue Logo.

Mit dieser Technik wird auch die Liste who reads here in der Sidebar erzeugt.
Das Plugin Who reads nutzt dazu die Liste der letzten Kommentatoren.

Antwort hinterlassen